Landkreis unterstützt Kita-Neubau in Urmitz

19. Dezember 2018

Es ist eine erfreuliche Nachricht aus der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz: Das Gremium gewährte u.a. einen Kreiszuschuss für den Neubau der viergruppigen Kindertagesstätte „Lehpfad“ in Urmitz/Rhein. Sowohl zur Gewährleistung des Rechtsanspruchs auf Betreuung von Kindern im Rechtsanspruchsalter als auch für die wohnortnahe Betreuung der Kinder aus den Rheindörfern ist der Neubau der viergruppigen Kindertagesstätte notwendig. Einstimmig hat der Jugendhilfeausschuss daher beschlossen, der Verbandsgemeinde Weißenthurm als Träger der Kindertagesstätte und Träger der Baumaßnahme für den Neubau einen Kreiszuschuss in Höhe von 277.200 Euro zu gewähren.

Im Rahmen eines Vor-Ort-Besuchs informierte das Kreistagsmitglied Horst Hohn, der auch Sprecher der CDU-Fraktion im Jugendhilfeausschuss des Landkreises ist, die Vertreter des CDU-Ortsverbandes Urmitz-Rhein über den Beschluss. Ralf Schüller, der 1. Vorsitzende der Urmitzer Christdemokraten, betonte, dass auch das geplante Neubaugebiet in direkter Nachbarschaft den Neubau der Kindertagesstätte begründe. Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Dirk Schoor und Marco Fink begrüßte er ausdrücklich den Kreiszuschuss an die VG Weißenthurm als Bauträger der Kindertagesstätte „Lehpfad“, der indirekt (über die Umlagen) auch der Ortsgemeinde Urmitz zugutekommt.